Direktlink als QR Code


Unsere Pressethemen

Auto, Verkehr (4193)
Bildung, Karriere, Schulungen (6651)
Computer, Information, Telekommunikation (7599)
Elektro, Elektronik (3257)
Essen, Trinken (3288)
Familie, Kinder, Zuhause (4986)
Freizeit, Buntes, Vermischtes (11353)
Garten, Bauen, Wohnen (6219)
Handel, Dienstleistungen (10203)
Immobilien (3645)
Internet, Ecommerce (4170)
IT, NewMedia, Software (15421)
Kunst, Kultur (5089)
Logistik, Transport (2178)
Maschinenbau (1830)
Medien, Kommunikation (5643)
Medizin, Gesundheit, Wellness (14824)
Mode, Trends, Lifestyle (4906)
Politik, Recht, Gesellschaft (8059)
Sport, Events (2910)
Tourismus, Reisen (11813)
Umwelt, Energie (5321)
Unternehmen, Wirtschaft, Finanzen (24358)
Vereine, Verbände (909)
Werbung, Marketing, Marktforschung (3777)
Wissenschaft, Forschung, Technik (2122)


Anzeige




Haftungsausschluss

Die auf RuppiMail.de veröffentlichten Pressemeldungen sind von Unternehmen oder Agenturen eingestellt bzw. werden über sogenannte Presseverteiler an RuppiMail.de verteilt. Die Betreiber dieser Website übernehmen keine Verantwortung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der darin enthaltenen Informationen.

Trofil goes Luxemburg

Pressemeldung von: Jansen Communications - 09.01.2014 12:15 Uhr
Den verantwortlichen Pressekontakt, für den Inhalt der Pressemeldung, finden Sie unter der Pressemeldung bei Pressekontakt.

Weiteres Erfolgsprojekt im Nachbarland umgesetzt
Trofil goes Luxemburg
Luftaufnahme des Fußballplatzes in Itzig
Die Trofil Sportbodensysteme GmbH & Co. KG konnte kürzlich erneut ein erfolgreiches Projekt im benachbarten Luxemburg abschließen. Gemeinsam mit dem langjährigen Partnerunternehmen CBZ Sport Construct - einem Spezialisten für Sportstättenbau und Sportplatzpflege, der hier als Generalunternehmer fungierte - der Gemeinde Hesperingen als Bauherr sowie dem Planungsbüro TR-Engineering wurde in Itzig ein 5.700 qm großer Kunstrasenplatz errichtet. Zum Einsatz kommt hier der eigens für Sportplätze mit hoher Beanspruchung entwickelte TROFIL-GREEN® Sports Turf. Dieser bietet nicht nur ein absolut natürliches Spiel- und Ballrollverhalten, sondern kommt dem Naturprodukt auch optisch extrem nahe. Mit seinen hochwertigen Materialien wird dieses Produkt zudem den sehr hohen Anforderungen an Sportböden gerecht. So handelt es sich beispielsweise bei jedem einzelnen Grashalm um speziell in Form gebrachte, ungezwirnte Einzelfäden, die sämtlichen mechanischen Einflüssen trotzen. Auch Umgebungsbedingungen wie große Hitze, Frost, Niederschläge oder starke Sonneneinstrahlung können dem Kunstrasen nichts anhaben. Darüber hinaus berücksichtigt dieses Produkt aus dem Hause Trofil auch wichtige Faktoren im Sinne der Sportler: Neben Quarzsand wurde umweltverträgliches Gummigranulat als Füllmaterial verwendet, so dass die Gelenke geschont werden und ein angenehmes Laufgefühl entsteht.
In den vergangenen Monaten konnte Trofil mehrere Sportstätten in Luxemburg realisieren, was den Kunstrasenhersteller mittlerweile zu einem der Marktführer in dem Großherzogtum macht.


Bildrechte: TR-Engineering

posted by PR-Gateway


Firmenkontakt:
Trofil Sportbodensysteme GmbH & Co. KG
Eike Wedell
Löhestrasse 40
53773 Hennef
E-Mail: info@trofil-sport.de
Telefon: +49 (2242) 933 88-0
Homepage: http://www.Trofil-Sport.de


Firmenbeschreibung:
Die Geschichte der TROFIL Sportbodensysteme GmbH & Co. KG beginnt mit der Gründung des Mutterunternehmens, der MONOFIL-TECHNIK Gesellschaft für Synthese Monofile mbH, die seit 1984 in der Produktion hochqualitativer Monofilamente ab Haaresstärke tätig ist. Im Jahr 1996 nahm das Unternehmen die Fertigung monofiler Kunstrasenfäden auf. Vom Granulat bis zur Veredelung setzte die MONOFIL-TECHNIK dabei immer auf höchste Qualität. Mit der Gründung der TROFIL Sportbodensysteme GmbH & Co. KG im Jahr 2007 kamen die Bereiche Tuftung und Beschichtung hinzu. Seitdem fertigt und liefert TROFIL Kunstrasenprodukte für höchste Ansprüche aus einer Hand. So wird den Kunden ein Höchstmaß an Flexibilität bei der Produktgestaltung und damit verbunden die direkte Umsetzung kundenspezifischer Anforderungen garantiert. Im unternehmenseigenen Labor findet eine konsequente Forschung und Entwicklung statt, um stets den neuesten Stand der Technik sowie Qualität erster Güte bieten zu können. Von Beginn an setzt das Unternehmen daher auf das Qualitätsmerkmal "Made in Germany - made by TROFIL".

Pressekontakt:
Jansen Communications
Catrin Jansen-Steffe
Birlenbacher Str. 18
57078 Siegen
E-Mail: c.lippert@jansen-communications.de
Telefon: 0271/703021-0
Homepage: http://jansen-communications.de

Alle Angaben sind ohne Gewähr. Verantwortlich für den Inhalt der Pressemeldung ist der jeweilige Autor, welcher den Beitrag verfasst hat, oder verfassen hat lassen.
Marken, Logos und sonstigen Kennzeichen können geschützte Marken darstellen.