Direktlink als QR Code


Unsere Pressethemen

Auto, Verkehr (4443)
Bildung, Karriere, Schulungen (7145)
Computer, Information, Telekommunikation (7924)
Elektro, Elektronik (3685)
Essen, Trinken (3511)
Familie, Kinder, Zuhause (5211)
Freizeit, Buntes, Vermischtes (12122)
Garten, Bauen, Wohnen (6832)
Handel, Dienstleistungen (10665)
Immobilien (3935)
Internet, Ecommerce (4436)
IT, NewMedia, Software (16540)
Kunst, Kultur (5400)
Logistik, Transport (2348)
Maschinenbau (1974)
Medien, Kommunikation (5878)
Medizin, Gesundheit, Wellness (15882)
Mode, Trends, Lifestyle (5170)
Politik, Recht, Gesellschaft (8830)
Sport, Events (3097)
Tourismus, Reisen (12468)
Umwelt, Energie (5745)
Unternehmen, Wirtschaft, Finanzen (25757)
Vereine, Verbände (973)
Werbung, Marketing, Marktforschung (4060)
Wissenschaft, Forschung, Technik (2305)


Anzeige




Haftungsausschluss

Die auf RuppiMail.de veröffentlichten Pressemeldungen sind von Unternehmen oder Agenturen eingestellt bzw. werden über sogenannte Presseverteiler an RuppiMail.de verteilt. Die Betreiber dieser Website übernehmen keine Verantwortung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der darin enthaltenen Informationen.

Hausverwaltungs-Firma Köln mit 1.000 Wohnungen zu verkaufen

Pressemeldung von: PIWI Privates Institut der Immobilienwirtschaft GmbH - 21.01.2021 10:09 Uhr
Den verantwortlichen Pressekontakt, für den Inhalt der Pressemeldung, finden Sie unter der Pressemeldung bei Pressekontakt.

In Köln wird ein Hausverwaltungs-Unternehmen mit einem Verwaltungsbestand von 1.000 Wohnungen verkauft. Das Unternehmen besteht seit 20 Jahren.

Hausverwaltungs-Firma Köln mit 1.000 Wohnungen zu verkaufen
Andreas Schmeh, Experte für Hausverwaltungs-Verkäufe
Hausverwaltungs-Firma in Köln mit ca. 1.000 Wohnungen zu verkaufen

In Köln wird ein Hausverwaltungs-Unternehmen mit einem Verwaltungsbestand von 1.000 Wohnungen verkauft. Das Unternehmen besteht seit über 20 Jahren und betreut vorwiegend Wohnungseigentümergemeinschaften nach dem WEG-Gesetz (WEG-Verwaltung) und auch Mietobjekte für Miethausbesitzer.

Im Unternehmen arbeiten derzeit neben dem geschäftsführenden Gesellschafter vier angestellte Teilzeitkräfte sowie zwei Aushilfskräfte. Das Büro ist großzügig geschnitten und verfügt über einen Besprechungsraum. So können auch die meisten der Eigentümerversammlungen im eigenen Büro abgehalten werden. Das Büro liegt sehr verkehrsgünstig und ist über ÖPNV hervorragend erreichbar.

Insgesamt 670 Wohn-/Gewerbeeinheiten werden in 70 Wohnungs-Eigentümergemeinschaften betreut. Hinzu kommen 304 Mietwohnungen bzw. Gewerbeeinheiten im Mietbereich. In diesem Unternehmen werden also vorrangig kleinere und einige mittelgroße Objekte betreut. Dadurch erreichte der bisherige Inhaber eine sehr hohe Einnahmenstabilität.

Der Inhaber und zwei Teilzeit-Mitarbeiter sind die Objektbetreuer im Tagesgeschäft, nehmen die Anfragen und Anrufe entgegen und beauftragen Handwerker und Erledigungen. Der Inhaber führt bisher alle Eigentümerversammlung selbst durch. Zwei Teilzeitkräfte sind für das Erfassen von Rechnungen, die laufende Objektbuchhaltung und für die Erstellung der Nebenkosten- und Betriebskostenabrechnungen zuständig. Die beiden Aushilfen kümmern sich vorwiegend um die Ablage von Schriftverkehr sowie um leichte Zuarbeiten.

Gearbeitet wird mit einer Branchensoftware auf einem eigenen Inhouse-Server. Die Hausverwaltungs-Firma ist in der Rechtsform der GmbH organisiert. Die Kundenzufriedenheit ist sehr hoch, zahlreiche Objekte werden schon seit weit über 10 bis 20 Jahren betreut. Mit diesem Objektbestand und einigen Sondervergütungen erwirtschaftet das Unternehmen im Jahr 2021 voraussichtlich einen Jahresumsatz in Höhe von 276.000 Euro netto.

Der Inhaber entnimmt sich jährlich eine Geschäftsführervergütung in Höhe von 60.000 Euro, fährt einen kleinen Firmenwagen und es verbleibt ein Gewinn in Höhe von voraussichtlich 54.000 Euro vor Steuern, Zinsen und Abschreibung im Unternehmen.

Der Verwaltungsbestand ist gepflegt und die Verwalterbestellungen werden üblicherweise problemlos verlängert. Fast alle Objekte befinden sich in Köln, bis auf zwei Objekte alle linksrheinisch.

Das Unternehmen hat bei seinen Kunden einen guten Ruf. Die Kunden schätzen die Zuverlässigkeit und die personelle Kontinuität sowie die übersichtlichen Jahresabrechnungen mit Vermögenstatus.


Gesucht wird ein(e) kompetente(r) Nachfolger(in) mit mehrjähriger Praxiserfahrung aus dem Hausverwaltungs-Bereich, die/der diesen Betrieb übernimmt und fortführt oder in sein bestehendes Unternehmen integriert. Der Übergang des Unternehmens ist zum 01.10.2021 geplant.

Der Kaufpreis für diese etablierte und schuldenfreie Hausverwaltungs-Firma beträgt
195.000 Euro zuzüglich des Ausgleichs vorhandener Barmittel.

Bei erfolgreichem Kauf des Unternehmens durch Sie berechnen wir Ihnen eine Vermittlungsgebühr in Höhe von 3% zzgl. gesetzlicher Mehrwertsteuer.

Sofern Sie Interesse an der Übernahme dieses Unternehmens haben, melden Sie sich bitte per E-Mail bei Birgit Schmeh unter b.schmeh@piwi-ka.de mit Ihren kompletten Kontaktdaten (Adresse, Telefon, Mobilnummer, E-Mail), wir nehmen dann mit Ihnen Kontakt auf.

Firmenkontakt:
Firmenkontakt
PIWI Privates Institut der Immobilienwirtschaft GmbH
Birgit Schmeh
Haid-und-Neu-Straße 7
76131 Karlsruhe
0721 78366980
info@piwi-ka.de
https://www.piwi-ka.de


Firmenbeschreibung:
PIWI Privates Institut der Immobilienwirtschaft ist die Spezial-Unternehmensberatung nur für Hausverwalterinnen und Hausverwalter. Die Karlsruher Fachexperten beraten Hausverwaltungs-Firmen in zahlreichen betrieblichen Fragestellungen und veranstalten jährlich etwa 60 Fachseminare für Hausverwaltungs-Mitarbeiter.

Pressekontakt:
Pressekontakt
PIWI Privates Institut der Immobilienwirtschaft GmbH
Birgit Schmeh
Haid-und-Neu-Straße 7
76131 Karlsruhe
0721 783 66 98-0
info@piwi-ka.de
http://www.piwi-ka.de

Alle Angaben sind ohne Gewähr. Verantwortlich für den Inhalt der Pressemeldung ist der jeweilige Autor, welcher den Beitrag verfasst hat, oder verfassen hat lassen.
Marken, Logos und sonstigen Kennzeichen können geschützte Marken darstellen.