Direktlink als QR Code


Interessante Links

Apache HTTP Server Test Page powered by CentOS

Apache 2 Test Page
powered by CentOS

This page is used to test the proper operation of the Apache HTTP server after it has been installed. If you can read this page it means that the Apache HTTP server installed at this site is working properly.


If you are a member of the general public:

The fact that you are seeing this page indicates that the website you just visited is either experiencing problems or is undergoing routine maintenance.

If you would like to let the administrators of this website know that you've seen this page instead of the page you expected, you should send them e-mail. In general, mail sent to the name "webmaster" and directed to the website's domain should reach the appropriate person.

For example, if you experienced problems while visiting www.example.com, you should send e-mail to "webmaster@example.com".

If you are the website administrator:

You may now add content to the directory /var/www/html/. Note that until you do so, people visiting your website will see this page and not your content. To prevent this page from ever being used, follow the instructions in the file /etc/httpd/conf.d/welcome.conf.

You are free to use the images below on Apache and CentOS Linux powered HTTP servers. Thanks for using Apache and CentOS!

[ Powered by Apache ] [ Powered by CentOS Linux ]

About CentOS:

The Community ENTerprise Operating System (CentOS) Linux is a community-supported enterprise distribution derived from sources freely provided to the public by Red Hat. As such, CentOS Linux aims to be functionally compatible with Red Hat Enterprise Linux. The CentOS Project is the organization that builds CentOS. We mainly change packages to remove upstream vendor branding and artwork.

For information on CentOS please visit the CentOS website.

Note:

CentOS is an Operating System and it is used to power this website; however, the webserver is owned by the domain owner and not the CentOS Project. If you have issues with the content of this site, contact the owner of the domain, not the CentOS Project.

Unless this server is on the centos.org domain, the CentOS Project doesn't have anything to do with the content on this webserver or any e-mails that directed you to this site.

For example, if this website is www.example.com, you would find the owner of the example.com domain at the following WHOIS server:

http://www.internic.net/whois.html

Unsere Pressethemen

Auto, Verkehr (4443)
Bildung, Karriere, Schulungen (7145)
Computer, Information, Telekommunikation (7924)
Elektro, Elektronik (3685)
Essen, Trinken (3511)
Familie, Kinder, Zuhause (5211)
Freizeit, Buntes, Vermischtes (12122)
Garten, Bauen, Wohnen (6832)
Handel, Dienstleistungen (10665)
Immobilien (3935)
Internet, Ecommerce (4436)
IT, NewMedia, Software (16540)
Kunst, Kultur (5400)
Logistik, Transport (2348)
Maschinenbau (1974)
Medien, Kommunikation (5878)
Medizin, Gesundheit, Wellness (15882)
Mode, Trends, Lifestyle (5170)
Politik, Recht, Gesellschaft (8830)
Sport, Events (3097)
Tourismus, Reisen (12468)
Umwelt, Energie (5745)
Unternehmen, Wirtschaft, Finanzen (25757)
Vereine, Verbände (973)
Werbung, Marketing, Marktforschung (4060)
Wissenschaft, Forschung, Technik (2305)


Anzeige




Haftungsausschluss

Die auf RuppiMail.de veröffentlichten Pressemeldungen sind von Unternehmen oder Agenturen eingestellt bzw. werden über sogenannte Presseverteiler an RuppiMail.de verteilt. Die Betreiber dieser Website übernehmen keine Verantwortung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der darin enthaltenen Informationen.

Heizungsregelungen müssen systemsicher sein

Pressemeldung von: Supress - 10.10.2016 10:33 Uhr
Den verantwortlichen Pressekontakt, für den Inhalt der Pressemeldung, finden Sie unter der Pressemeldung bei Pressekontakt.

Integrationsfähigkeit weiterer Geräte als Qualitätsmaßstab

Heizungsregelungen müssen systemsicher sein
Grafik: wolf.eu (No. 5646)
sup.- Die Regelung ist die unverzichtbare Schaltzentrale jeder modernen Heizungsanlage - das Gehirn also, das für ein optimales Zusammenspiel aller Komponenten zuständig ist. Diese Koordinierungsaufgabe hat in den letzten Jahren unter den Aspekten Klimaschutz und Ressourcenschonung erheblich an Bedeutung gewonnen. Es geht nicht mehr allein darum, angenehme Wohnraumwärme und ausreichend warmes Wasser zu erzeugen, sondern dabei so effizient wie möglich mit der eingesetzten Energie umzugehen. Dieser Anspruch setzt voraus, zu jeder Zeit dem individuellen Nutzerverhalten ebenso gerecht zu werden wie den Witterungsverhältnissen, den Raumtemperaturen, der verfügbaren Heiz- und Speicherleistung sowie den gesetzlichen Bestimmungen zur Schadstoffvermeidung. Eine komplexe Aufgabe also, die ohne eine intelligente, mikroprozessorgesteuerte Regelung gar nicht zu bewältigen wäre.

Es ist deshalb empfehlenswert, im Rahmen einer Heizungsmodernisierung auf eine Paketlösung zu achten, bei der alle Komponenten auf den Datenaustausch mit einer gemeinsamen und vor allem leicht zu bedienenden Steuereinheit ausgelegt sind. Zeitgemäße Eingabekonzepte wie z. B. das Bedienmodul BM-2 des Systemanbieters Wolf Heiz- und Klimatechnik (http://www.wolf.eu)(Mainburg) können direkt am Brennwert-Heizkessel oder als externe Fernbedienung in einem Wandsockel montiert werden. Sie besitzen ein anwenderfreundliches Farbdisplay, das in Klartext- und Grafikanzeigen über alle Parameter der Wärmeerzeugung informiert. Mit lediglich vier Schnellwahltasten und einem Drehregler hat der Nutzer Zugriff auf das gesamte Wärme- und Warmwassersystem. Diese Kontrolle wird sogar völlig ortsunabhängig, wenn die Regelung über ein spezielles Schnittstellenmodul mit dem Internet verbunden wird und die Eingaben z. B. über das Smartphone erfolgen (www.wolf.eu).

Neben der Systemfähigkeit der Regelung gibt es noch ein weiteres Qualitätskriterium: die Systemsicherheit. Damit ist gemeint, dass eine perfekte Vernetzung auch bei künftigen Erweiterungen gewährleistet sein muss. Heizungsanlagen sind heute keine unveränderliche Kombination von Geräten, sondern ein ausbaufähiges System innerhalb der Gebäudetechnik. Wenn der Eigentümer sich beispielsweise bei einer Sanierung noch nicht zur Einbindung regenerativer Energieträger entscheiden kann, dies aber später etwa durch die Installation einer Solaranlage oder einer Split-Wärmepumpe nachholt, dann sollte die Regelung auf diese Optionen vorbereitet sein. Auch die nachträgliche Erweiterung durch eine kontrollierte Wohnraumbelüftung ist nur dann effizient, wenn die zusätzlichen Geräte dank digitaler Verständigung zum vollwertigen Bestandteil des zentral geregelten Systems werden.

Firmenkontakt:
Firmenkontakt
Supress
Ilona Kruchen
Alt-Heerdt 22
40549 Düsseldorf
0211/555548
redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de


Firmenbeschreibung:
Supress
Redaktion Ilona Kruchen

Pressekontakt:
Pressekontakt
Supress
Ilona Kruchen
Alt-Heerdt 22
40549 Düsseldorf
0211/555548
redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de

Alle Angaben sind ohne Gewähr. Verantwortlich für den Inhalt der Pressemeldung ist der jeweilige Autor, welcher den Beitrag verfasst hat, oder verfassen hat lassen.
Marken, Logos und sonstigen Kennzeichen können geschützte Marken darstellen.