Direktlink als QR Code


Unsere Pressethemen

Auto, Verkehr (4165)
Bildung, Karriere, Schulungen (6581)
Computer, Information, Telekommunikation (7538)
Elektro, Elektronik (3215)
Essen, Trinken (3264)
Familie, Kinder, Zuhause (4939)
Freizeit, Buntes, Vermischtes (11216)
Garten, Bauen, Wohnen (6129)
Handel, Dienstleistungen (10125)
Immobilien (3613)
Internet, Ecommerce (4136)
IT, NewMedia, Software (15249)
Kunst, Kultur (5035)
Logistik, Transport (2160)
Maschinenbau (1806)
Medien, Kommunikation (5600)
Medizin, Gesundheit, Wellness (14666)
Mode, Trends, Lifestyle (4871)
Politik, Recht, Gesellschaft (7963)
Sport, Events (2889)
Tourismus, Reisen (11720)
Umwelt, Energie (5269)
Unternehmen, Wirtschaft, Finanzen (24174)
Vereine, Verbände (897)
Werbung, Marketing, Marktforschung (3742)
Wissenschaft, Forschung, Technik (2096)


Anzeige




Haftungsausschluss

Die auf RuppiMail.de veröffentlichten Pressemeldungen sind von Unternehmen oder Agenturen eingestellt bzw. werden über sogenannte Presseverteiler an RuppiMail.de verteilt. Die Betreiber dieser Website übernehmen keine Verantwortung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der darin enthaltenen Informationen.

Die gefährlichste Frau der Welt - EDITION digital aus Godern legt einen Erotikkrimi vor

Pressemeldung von: - 16.01.2014 12:13 Uhr
Den verantwortlichen Pressekontakt, für den Inhalt der Pressemeldung, finden Sie unter der Pressemeldung bei Pressekontakt.

Die gefährlichste Frau der Welt - EDITION digital aus Godern legt einen Erotikkrimi vor
GODERN bei Schwerin "Sie liebt ihn zu Tode" - Mit diesem E-Book begibt sich die EDITION digital aus Godern bei Schwerin auf ein bisher unbekanntes und für den kleinen Mecklenburger Verlag eher ungewohntes Feld. Auch schreibt der Autor dieses Erotikkrimis unter dem Pseudonym St. Harman. Nur die Herausgeberin des knapp 300 Seiten starken Romans kennt seinen Namen und Aufenthaltsort. Nachforschungen zwecklos.

Die eigentlich spannende Handlung des Krimis setzt ein, als in einer Hamburger Nobelvilla vier nackte Männer brutal ermordet aufgefunden werden – offenbar eiskalt mit einem Eispickel getötet. Und der Leser weiß auch, welche Frau ihnen in den Stunden zuvor als offenbar sehr professionelle, sehr begehrte und gut bezahlte Hure zu Diensten war – Martina Harder, eine schöne junge Frau aus einem katholischen Elternhaus, die gerade ein ausgezeichnetes Abitur hingelegt hat. Kurz zuvor war sie gegen ihren Willen mit einem jungen Mann zwangsverlobt worden. Doch das will sie sich keinesfalls gefallen lassen und beschließt, sich in eine Hure im Nebengeschäft zu verwandeln und beginnt ein bizarres Doppelleben. Doch schon bald beherrscht sie die weitere Entwicklung nicht mehr und muss sich weiterer Männer erwehren – notfalls mit tödlichen Konsequenzen. Offenbar hat die junge Frau, die sich inzwischen völlig von ihren Eltern und von ihrem früheren Freundeskreis gelöst hat, auch etwas mit zwei geradezu hingerichteten und bestialisch verstümmelten jungen Männern zu tun, die am Wismarer Strand aufgefunden werden. Doch auch in diesem Fall tappt die Polizei wie in vielen späteren Mordfällen im Dunkeln.

Da hat die Harder längst Namen, Nationalität und Heimatland gewechselt und ist zu einer Killerin geworden, die von doppelter Lust getrieben wird, wie der pseudonyme Autor in einer mitunter dicht an Pornographie grenzenden Manier zu berichten weiß – von der Lust am Sex in allen möglichen und unmöglichen Stellungen und Spielarten und von der Lust zu töten. Letztere wird anfangs noch mit Rache für ihr selbst und vielen anderen Frauen angetanes Unrecht begründet. Nach dem Willen des Autors gelingen der vielleicht „gefährlichsten Frau der Welt“ immer wieder fast perfekte Morde. Deren Opfer sind auch mehrere Polizisten und Kriminalkommissare, die mehr von ihren Geschlechtsteilen als von ihrem Verstand gesteuert in die Falle tappen. Unterdessen hat sich die frühere Martina Harder, die Namen und Aussehen verändert hat, zu einer weltweit agierenden, höchst erfolgreichen Geschäftsfrau entwickelt, die nur noch zwei Dinge will: mehr Macht und immer wieder Sex. Und es geht immer wieder gut – bis sie der Autor in einer überraschenden Wende auf den Rücken und seiner Hauptdarstellerin zugleich endgültig das Handwerk legt. Bis dort sind es rund 400 Seiten teils harter Lesestoff – „definitiv keine Lektüre vor dem Einschlafen“, wie der unbekannte Autor in einem Prolog zu seinem Buch erklärt.

Die vor knapp 20 Jahren von Gisela und Sören Pekrul gegründete EDITION digital hat sich seit 2011 verstärkt dem E-Book verschrieben. Wie Verlagschefin Gisela Pekrul erläuterte, bestehe der Vorteil der E-Books vor allem darin, dass man immer ausreichend Lektüre bei sich habe, die Schrift vergrößern und sich mit manchen Geräten die Bücher sogar vorlesen lassen könne. Außerdem seien digitale Bücher oft preiswerter als gedruckte. Als sein erstes digitales Erzeugnis hatte der Verlag 1994 die CD-ROM „Mecklenburg-Vorpommern digital“ herausgebracht. Als erstes tatsächliches E-Book legte EDITION digital zur Leipziger Buchmesse 2011 „Schloss Karnitten“ von Manfred Kubowsky vor. Insgesamt umfasst das E-Book-Programm 390 Titel (Stand Ende 2013) von 72 DDR-Autoren, wie Joachim Nowotny, C. U. Wiesner, Wolfgang Schreyer und Erik Neutsch sowie den Sience-Fiction-Autoren Carlos Rasch und Karsten Kruschel. Nachzulesen ist das Gesamtprogramm unter www.ddrautoren.de. Jährlich erscheinen rund 200 E-Books neu, als Nächstes sehr vergnügliche Texte mit Nicht-Handlung von Günter Hernig aus dem Saalekreis in Sachsen-Anhalt, übrigens ein der Verlagschefin aus früheren Schulzeiten wohlbekannter Autor.
Foto und Titelbilder können Sie unter http://www.ddrautoren.de/presse.htm herunterladen.

Firmenkontakt:
EDITION digital Pekrul & Sohn Gbr
Gisela Pekrul
verlag@edition-digital.com
Alte Dorfstr. 2 b, 19065 Pinnow
03860 505788

Firmenbeschreibung:
EDITION digital wurde 1994 gegründet und gibt neben E-Books Bücher über Mecklenburg-Vorpommern und von Autoren aus dem Bundesland heraus. Ein weiterer Schwerpunkt sind Grafiken und Beschreibungen von historischen Handwerks- und Berufszeichen.

Pressekontakt:
EDITION digital Pekrul & Sohn Gbr
Gisela Pekrul
Alte Dorfstr. 2 b, 19065 Pinnow
03860 505788
verlag@edition-digital.com
http://www.ddrautoren.de
Alle Angaben sind ohne Gewähr. Verantwortlich für den Inhalt der Pressemeldung ist der jeweilige Autor, welcher den Beitrag verfasst hat, oder verfassen hat lassen.
Marken, Logos und sonstigen Kennzeichen können geschützte Marken darstellen.