Direktlink als QR Code


Unsere Pressethemen

Auto, Verkehr (4086)
Bildung, Karriere, Schulungen (6421)
Computer, Information, Telekommunikation (7421)
Elektro, Elektronik (3109)
Essen, Trinken (3190)
Familie, Kinder, Zuhause (4854)
Freizeit, Buntes, Vermischtes (10963)
Garten, Bauen, Wohnen (5973)
Handel, Dienstleistungen (9988)
Immobilien (3519)
Internet, Ecommerce (4073)
IT, NewMedia, Software (14956)
Kunst, Kultur (4946)
Logistik, Transport (2128)
Maschinenbau (1755)
Medien, Kommunikation (5503)
Medizin, Gesundheit, Wellness (14404)
Mode, Trends, Lifestyle (4792)
Politik, Recht, Gesellschaft (7743)
Sport, Events (2839)
Tourismus, Reisen (11514)
Umwelt, Energie (5153)
Unternehmen, Wirtschaft, Finanzen (23759)
Vereine, Verbände (877)
Werbung, Marketing, Marktforschung (3656)
Wissenschaft, Forschung, Technik (2052)


Anzeige




Haftungsausschluss

Die auf RuppiMail.de veröffentlichten Pressemeldungen sind von Unternehmen oder Agenturen eingestellt bzw. werden über sogenannte Presseverteiler an RuppiMail.de verteilt. Die Betreiber dieser Website übernehmen keine Verantwortung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der darin enthaltenen Informationen.

Helios-Verlag, K.-H. Pröhuber, Doku: Wijers: Die Ardennenoffensive Band I, ISBN 978-3-86933-106-5

Pressemeldung von: Helios Verlag - 16.01.2014 13:53 Uhr
Den verantwortlichen Pressekontakt, für den Inhalt der Pressemeldung, finden Sie unter der Pressemeldung bei Pressekontakt.

Angriff der 6. Pz.Armee und amerikanische Abwehr im Bereich der 99. US-Inf.Div., 277. Volksgrenadier-Division, 12. Volksgrenadier-Division, 3. Fallschirmjäger-Division und der Pz.Brigade 150 - Augenzeugenberichte
Helios-Verlag, K.-H. Pröhuber, Doku: Wijers: Die Ardennenoffensive Band I, ISBN 978-3-86933-106-5
Die vorliegende Dokumentation beschreibt die Kämpfe im Rahmen der Ardennenoffensive in den Sektoren der 6. Pz.Armee und der 99. US-Inf.Div. (V. US-Korps) vom 16. Dezember 1944 bis zum Rückzug der US-Einheiten auf die Höhenvon Elsenborn. Somit werden die Abläufe dieser Gefechte im Raum Losheimergraben, Lanzerath, Krinkelt, Rocherath, Buchholz, Honsfeld, Mürringen, Hünningen, Wirtzfeld und nicht zuletzt Elsenborn detailliert beschrieben. Quellenbasis dieser Dokumentation sind amtliche deutsche und amerikanische Archivalien, weiterhin offi zielle Kriegstagebücher beider Seiten. Ergänzt werden diese durch persönliche Tagebücher beteiligter Soldaten, die in diesem Gebiet zum Einsatz kamen. Damit erhält der Leser einen fundierten Einblick in die Geschehnisse der damaligen Zeit.
Die Dokumentation erlaubt dem Leser einen Schritt zurückzugehen in die Zeit 1944/45, auch anhand von aktuellen Aufnahmen, die nicht nur für den militärhistorisch Interessierten von großer Relevanz sein dürften.

posted by PR-Gateway


Firmenkontakt:
Helios Verlag
Dr. Karl-Heinz Pröhuber
Brückstr. 48
52080 Aachen
E-Mail: helios-verlag@t-online.de
Telefon: 0241-55 54 26
Homepage: http://www.helios-verlag.de


Firmenbeschreibung:
Der Helios-Verlag ist ein in Aachen ansässiger Fachbuchverlag und wurde 1913 gegründet. Übernommen wurde der Helios-Verlag Anfang der neunziger Jahre von Karl-Heinz Pröhuber, dem heutigen Geschäftsführer. Pröhuber, der politische Wissenschaften und Soziologie studierte. Schwerpunkt der verlegerischen Arbeit ist die militärische Zeitgeschichte, Zeitgeschichte, Regionalliteratur, Literatur zum jüdischen Widerstand. Darüber hinaus gibt er auch Belletristik heraus. Derzeit werden die Werke von über 140 Autoren verlegt.

Pressekontakt:
Helios Verlag
Dr. Karl-Heinz Pröhuber
Brückstr. 48
52080 Aachen
E-Mail: helios-verlag@t-online.de
Telefon: 0241-55 54 26
Homepage: http://www.helios-verlag.de

Alle Angaben sind ohne Gewähr. Verantwortlich für den Inhalt der Pressemeldung ist der jeweilige Autor, welcher den Beitrag verfasst hat, oder verfassen hat lassen.
Marken, Logos und sonstigen Kennzeichen können geschützte Marken darstellen.