Direktlink als QR Code


Unsere Pressethemen

Auto, Verkehr (4443)
Bildung, Karriere, Schulungen (7145)
Computer, Information, Telekommunikation (7924)
Elektro, Elektronik (3685)
Essen, Trinken (3511)
Familie, Kinder, Zuhause (5211)
Freizeit, Buntes, Vermischtes (12122)
Garten, Bauen, Wohnen (6832)
Handel, Dienstleistungen (10665)
Immobilien (3935)
Internet, Ecommerce (4436)
IT, NewMedia, Software (16540)
Kunst, Kultur (5400)
Logistik, Transport (2348)
Maschinenbau (1974)
Medien, Kommunikation (5878)
Medizin, Gesundheit, Wellness (15882)
Mode, Trends, Lifestyle (5170)
Politik, Recht, Gesellschaft (8830)
Sport, Events (3097)
Tourismus, Reisen (12468)
Umwelt, Energie (5745)
Unternehmen, Wirtschaft, Finanzen (25757)
Vereine, Verbände (973)
Werbung, Marketing, Marktforschung (4060)
Wissenschaft, Forschung, Technik (2305)


Anzeige




Haftungsausschluss

Die auf RuppiMail.de veröffentlichten Pressemeldungen sind von Unternehmen oder Agenturen eingestellt bzw. werden über sogenannte Presseverteiler an RuppiMail.de verteilt. Die Betreiber dieser Website übernehmen keine Verantwortung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der darin enthaltenen Informationen.

Helvezia Pharma & Medical Care AG: Forschungsschwerpunkt Active Pharmaceutical Ingrediens

Pressemeldung von: Helvezia Pharma & Medical Care AG - 22.08.2023 11:30 Uhr
Den verantwortlichen Pressekontakt, für den Inhalt der Pressemeldung, finden Sie unter der Pressemeldung bei Pressekontakt.



Helvezia Pharma & Medical Care AG: Forschungsschwerpunkt Active Pharmaceutical Ingrediens
Helvezia Pharma & Medical Care AG - Pharmaceutical Ingrediens
Das familiengeführte Unternehmen Helvezia Pharma & Medical Care AG in Steinhausen in der Schweiz hat sich auf die EU-GMP-konforme Herstellung und den Handel von natürlichen Wirkstoffen für die Pharma- und Kosmetikindustrie verschrieben.

Gegründet von den Immobilienunternehmern Petra und Ridvan Abay verfolgt das Unternehmen die Vision, hochwertige pflanzenbasierte Inhaltsstoffe und Wirkstoffe herzustellen, die die Gesundheit und das Wohlbefinden der Menschen auf natürliche Weise unterstützen. Der Fokus liegt in der Innovation, Forschung und Entwicklung zur Herstellung von hochwertigen phytopharmazeutischen Wirkstoffen. In den Mittelpunkt der Unternehmensstrategie steht die Verbindung von umfangreicher Forschung und Wissen über Heilpflanzen mit modernster Technologie. Sowie die sorgfältige Auswahl, dem nachhaltigem Anbau, mit digitalen innovativen Lösungen und umweltgerechter Produktionsprozesse, um eine hohe Qualität der gewonnenen Inhaltsstoffe zu erreichen.

Strikte Ausrichtung auf B2B-Kunden und Expansion in Nordrhein-Westfalen

Ein entscheidender Faktor für den Erfolg von Helvezia liegt in ihrer strikten Ausrichtung auf die Belieferung von B2B-Kunden. Im Gegensatz zu vielen anderen Unternehmen, die auch den Verkauf an Endverbraucher in Betracht ziehen, konzentriert sich das Unternehmen Helvezia bewusst auf den professionellen Markt. Dies ermöglicht es ihnen, sich vollständig auf die Bedürfnisse ihrer Geschäftspartner zu fokussieren und gleichzeitig die höchsten Standards bei der Herstellung und Lieferung ihrer Produkte zu gewährleisten.

Um dieser Verpflichtung gerecht zu werden und ihre Kapazitäten zu erweitern, plant Helvezia den Bau einer hochmodernen Produktionsstätte in Nordrhein-Westfalen, Deutschland. Mit modernsten Technologien und strikter Einhaltung der Richtlinien wird das Unternehmen in der Lage sein, seine Produktionskapazitäten zu steigern und den wachsenden Bedürfnissen der Kunden gerecht zu werden. Neben der Erweiterung der Produktionskapazitäten ist Helvezia auch in Forschung und Entwicklung neuer Wirkstoffe engagiert.

EU-GMP-Konformität als zentraler Fokus

Zunächst ist die GMP-konforme Gewinnung pflanzenbasierter Inhaltsstoffe und deren Verarbeitung zu Wirk- und Reinstoffen geplant. Die Einhaltung dieses Standards stellt sicher, dass alle Produkte den höchsten Qualitäts- und Sicherheitsanforderungen entsprechen. Die EU-GMP-Richtlinien (Grundsätze der "Guten Herstellungspraxis") sind von entscheidender Bedeutung, um das Vertrauen der Kunden in die Produkte zu gewährleisten. Diese Grundsätze und Leitlinien, die von der Europäischen Kommission festgelegt wurden, regeln die Qualitätssicherung der Produktionsprozesse und -umgebung, um eine sorgfältige Prozessüberprüfung zu ermöglichen. In Deutschland wird die Anwendung der "Guten Herstellungspraxis für Arzneimittel und Wirkstoffe" durch die Arzneimittel- und Wirkstoffherstellungsverordnung (AMWHV) geregelt.

Genomsequenzierung und ihre Bedeutung in der Pharmaindustrie

Ein wesentlicher Fortschritt in der pharmazeutischen und kosmetischen Industrie ist die Genomsequenzierung. Durch die detaillierte Untersuchung des genetischen Materials von Organismen können Unternehmen wertvolle Informationen gewinnen, um die Produktion und Entwicklung ihrer Produkte zu verbessern.

Die Genomsequenzierung ermöglicht es Unternehmen, das genetische Material von Organismen zu analysieren und wichtige Informationen über deren Merkmale und Funktionen zu gewinnen. Dadurch können Risiken bei der Verwendung bestimmter Inhaltsstoffe identifiziert und alternative Optionen gesucht werden. Dies gewährleistet, dass Produkte den höchsten Qualitäts- und Sicherheitsstandards entsprechen.

Kräfte der Natur vereinen Tradition und Moderne

Die phytopharmazeutische Entwicklung ist eine innovative Forschungsrichtung, die traditionelles pflanzliches Heilwissen mit modernen Technologien verbindet, um sichere und wirksame Medikamente zu entwickeln. Dabei spielen die Active Pharmaceutical Ingrediens (APIs) als Wirkstoffe eine entscheidende Rolle. Die Verwendung von pflanzlichen Wirkstoffen bietet Vorteile wie breitere therapeutische Wirkung, geringere Toxizität und verbesserte Verträglichkeit. Die Identifizierung, Isolierung, Charakterisierung und Optimierung der APIs sind entscheidende Schritte zur Entwicklung wirksamer und verträglicher Medikamente. Diese Tätigkeit unterliegt einer strengen Überwachung durch Gesetze und Vorschriften, um die Sicherheit und Qualität der Produkte zu gewährleisten. Dies dient dem Schutz der Verbraucher und garantiert die Einhaltung hoher Qualitätsstandards vor der Markteinführung.

Die Helvezia Pharma & Medical Care AG ist ein Familienunternehmen, setzt auf höchste Standards, Kompetenz und Lösungsorientierung. Dank der strikten Ausrichtung auf B2B-Kunden und der Einhaltung der EU-GMP-Richtlinien konnte Helvezia ihren Erfolg kontinuierlich steigern. Die geplante hochmoderne Produktionsstätte in Nordrhein-Westfalen, wird das Unternehmen in die Lage versetzen, Kapazitäten auszubauen und den Bedürfnissen seiner Kunden besser gerecht zu werden. Die Integration von Genomsequenzierung in den Produktionsprozess ermöglicht es der Helvezia Pharma & Medical Care AG, innovative Lösungen zu entwickeln und ihre Produkte auf höchstem Qualitätsniveau anzubieten.

V.i.S.d.P.: Dr. Rainer Schreiber, Dozent, Erwachsenenbildung & Personalberater

Ãœber den Autor:

Dr. Rainer Schreiber ist ein erfahrener Personalberater und Honorardozent mit Studium der Wirtschaftswissenschaften. Sein Blog schreiber-bildung.de behandelt Themen rund um Bildung, Weiterbildung und Karrierechancen. Er ist besonders interessiert an der beruflichen Erwachsenenbildung und publiziert zu Themen wie Personalberatung, demografischer Wandel und Wirtschaftspolitik.

Firmenkontakt:
Firmenkontakt
Helvezia Pharma & Medical Care AG
Ridvan Abay
Turmstraße 18
6312 Steinhausen
+41 41 749 97 05
https://helvezia.ag/


Firmenbeschreibung:
Die Helvezia Pharma & Medical Care AG ist ein familiengeführtes Unternehmen mit Sitz in Steinhausen, Schweiz. Sie spezialisiert sich auf die EU-GMP-konforme Herstellung, Forschung und Handel von natürlichen Wirkstoffen und hat den Fokus auf die exklusive Belieferung der Pharma- und Kosmetikindustrie mit hochwertigen Wirkstoffen (APIs).

Pressekontakt:
Pressekontakt
Helvezia Pharma & Medical Care AG
Sarah-Marleen Abay
Turmstraße 18
6312 Steinhausen
+41 41 749 97 05
https://helvezia.ag/

Alle Angaben sind ohne Gewähr. Verantwortlich für den Inhalt der Pressemeldung ist der jeweilige Autor, welcher den Beitrag verfasst hat, oder verfassen hat lassen.
Marken, Logos und sonstigen Kennzeichen können geschützte Marken darstellen.