Thema: Umwelt, Energie (Seite 381)

«377378379380381382383»
Seite
Seite 381 von 383
Pressemeldung von: AUTARK- Institut für Energieforschung, Transfer und Beratung GmbH - 12.10.2012 10:57 Uhr
Mit weniger Energie mehr erreichen
Die Energiemanagement-Software EMmaster® der RIT group GmbH aus Much hat einen fast einjährigen Praxistest erfolgreich bestanden. Im November 2011 wurde das Controllingsystem im Rahmen des ZIM-NEMO geförderten Netzwerk-Projekts AUTARK auf Schloss Schmidtheim, dem Sitz der ENTRADE-Gruppe, installiert. Über den gesamten Zeitraum liefert es bis heute zuverlässig die aktuellen Daten per verschlüsselter Mobilfunk-Verbindungen (VPN) über den Strom- und Wärmeverbrauch des Anwesens. Das teilte der Leiter des AUTARK Instituts, Georg Eyrl, mit.

EMmaster® ist eine innovative Gebäudemanagement-Software für Unternehmen, Hotels und große Privathäuser, die individuell an die Gegebenheiten vor Ort angepasst werden kann. Als einer der ersten Anbieter hat die RIT group GmbH den neusten europäischen Normungs-Standard (DIN EN ISO 50001) für Energie-Management integriert.
Ganze Pressemeldung lesen | Kategorie: Umwelt, Energie

Pressemeldung von: Marketing- PR- und Personalberatung - 12.10.2012 09:23 Uhr
"Erdstrahlen" belasten Mensch und Tier

Was ist Geopathologie?

Auf geopathogenen Störzonen, die allgemein Erdstrahlen genannt werden und krankmachende Auswirkungen auf den Menschen, manche Tiere und Pflanzen haben, wird schon in den ältesten Überlieferungen der Menschheit hingewiesen - und zwar rund um den Globus. Früher wurden solche Zonen durch Beobachtung der Natur erkannt, denn sie werden von den meisten Tieren gemieden, und an vielen Pflanzen lassen sich die Einwirkung von Störzonen deutlich erkennen.

Standortbedingte Erkrankungen sind für den Laien als solche nicht ohne weiteres erkennbar, weil sie eine Vielzahl von Symptomen verursachen können, die auch bei anderen Erkrankungen auftreten.
Wissenschaftlich zahlreich nachgewiesen sind die Zusammenhänge von schweren Gesundheitsschäden und geopathogenen Störzonen.

Bei allen chronischen und ständig wiederkehrenden Erkrankungen ist die Wahr- scheinlichkeit für eine standortbedingte Krankheitsursache hoch. Entsprechende Praxisstudien belegen dies (Keßler-Kopschina 1996 / Daun 1998). Heute sind außer Wasseradern noch weitere geopathogene Störzonen bekannt. Auch bei eindeutigen Symptomen lässt sich ohne Standortuntersuchung nicht klären, ob eine Standorterkrankung durch Einwirkung natürlicher Strahlungsfelder oder durch Elektrosmog hervorgerufen wird.

Typische Standorterkrankungen ( z.T. auch bei Elektrosmog): Tumore, Krebs, Multiple Sklerose, Parkinson, Tinnitus, Herz-Kreislauferkrankungen, Stoffwechselstörungen, Hormonstörungen, gestörtes Immunsystem, aber auch Umstände wie Schwanger- schaftsabbruch, plötzlicher Kindstod, Zeugungs- und Empfängnisunfähig-keit,neuralgische Erkrankungen u.v.a.

Bei Kindern:
ADS-Syndrom, Schulversagen, Unruhezustände, unerklärliche Aggressivität, Bettnässen u.a.m.Mit dieser Information wollen wir Sie über die GEOprotect-Abschirmfolie informieren und häufig gestellte Fragen beantworten.

Die Abschirmung mit GEO-protect-Folie
Diese Abschirmfolie ist ein sehr wirksames, metallfreies aber nur millimeterdickes Material zur Abschirmung geopathogener Störzonen (sog. Erdstrahlen). Die Folie bewirkt keine Strahlungsumlenkung und lädt sich nicht mit Strahlung auf. Die Abschirmwirkung ist dauerhaft. Langjährige Erprobungen und die Erfahrungen von einigen hundert Anwendern in Deutschland und Österreich bestätigen dies tagtäglich.

Woraus besteht GEO-protect?
Das Material besteht aus einem textilen Trägergewebe mit einer beidseitigen besonderen Kunststoffbeschichtung. Die Folie ist abwaschbar, sie sollte aber nicht in der Waschmaschine gewaschen werden. Bioresonanztests haben keine Hinweise auf gesundheitsschädliche Ausdünstungen erbracht.

Kann Abschirmung auch negative Auswirkungen haben?
Studien haben gezeigt, dass eine völlige Isolierung des Menschen von seiner Umwelt stets Negativwirkungen hatte. Deshalb werden Geopathologen auch keine Totalabschirmung nach dem Modell “Faradayscher Käfig” vornehmen weder bei einer Elektrosmog- noch bei einer geopathologischen Abschirmung.
GEO-protect-Folien bewirken deshalb auch keine Totalabschirmung sondern eine Reduzierung der Erdstrahlen auf ein biologisch verträgliches Maß, bei dem gesundheitliche Beeinträchtigungen ausgeschlossen sind. Der Kontakt zur natürlichen Umwelt bleibt somit stets erhalten.

Wird mit den GEO-protect-Folien auch Elektrosmog abgeschirmt?
Elektrosmog hat andere physikalische Eigenschaften als Erdstrahlen, deshalb kann mit GEO-protect-Folie kein Elektrosmog abgeschirmt werden, Für die Abschirmung von Elektrosmog gibt es andere Abschirmungsmöglichkeiten. Schwere standortverursachte Erkrankungen entstehen nicht über Nacht, sie sind das Stadium einer Entwicklung, die sich von Störungen des Schlafverhaltens über Vitalitätsverlust zur chronischen Gesundheitsstörung entwickelt.
Wird der krankmachende Standort als Ursache der Beschwerden nicht, oder zu spät erkannt, und die Störzoneneinwirkung auf den Menschen nicht beseitigt, können schwerste Erkrankungen auftreten, manchmal sogar mit tödlichem Ausgang.

Was ist zu tun?
Während man noch im letzten Jahrzehnt nur die Betten umstellen konnte, um den geopathogenen Strahlungen zu entgehen, gibt es heute wirksame Abschirmungsmöglichkeiten; doch dazu später. Sollten typische Merkmale eines gestörten Schlafplatzes vorhanden sein, können Sie versuchsweise nachts die Sicherung (zumindest für den Schlafraum) abschalten, das Bett an eine andere Stelle rücken oder in einem anderen Raum schlafen.
Dabei muss beachtet werden, dass sich bei einem Wechsel auf einen störzonenfreien Platz die Symptome zunächst verstärken können (Heilreaktion). Dies kann einige Tage anhalten; besonders bei Elektrosmog- Belastungen. Erste spürbare Besserung tritt oft schon innerhalb von zwei Wochen ein. Kommt es zu keiner Besserung, sollte eine Geopathologin bzw. ein Geopathologe zu Rate gezogen werden. Nicht selten ist eine Besserung nur in Verbindung mit einer zusätzlichen naturheilkundlichen Behandlung zu erreichen.

Wo findet man Hilfe?
Die Erkenntnis, dass durch Metallteile aller Art (Spiegel und Alufolien der Dachisolierung u.a.) Strahlungsreflexionen entstehen, wenn sich diese auf Störzonen befinden, erfordert entsprechende Fachkenntnisse und neue Sanierungsstrategien. Auch die zunehmenden Elektrosmogprobleme und derenfachgerechte Lösung stellen erhöhte Anforderungen an einen Standortuntersucher, denn jahrelange Erfahrungen von Geopathologen und Therapeuten bestätigen immer wieder, dass sich Therapieerfolge nur bei vollständiger Schlafplatzentstörung einstellen. Gehen Sie deshalb kein Risiko ein, und beauftragen Sie nur entsprechend ausgebildete und geprüfte Geopathologinnen und Geopathologen mit einer Standortuntersuchung. Auf www.geopathologen-ag.de finden Sie Geopathologen in Ihrer Nähe. Falls nicht melden Sie sich in der Geschäftsstelle unter: 05141- 330 284

Ganze Pressemeldung lesen | Kategorie: Umwelt, Energie

Pressemeldung von: digit media - 11.10.2012 15:57 Uhr
Sensationelles Ergebnis mit DEGER-Nachführung
Mit einem nachgeführten Fotovoltaik-System von DEGER erzeugt der Elektrotechniker Timo Kindler im Laufe eines Jahres fast 70 Prozent mehr Solarstrom als mit starr installierten Anlagen.
Ganze Pressemeldung lesen | Kategorie: Umwelt, Energie

Pressemeldung von: kingnetz.de Internetmarketing Andre Semm - 11.10.2012 11:51 Uhr
Extremer Strompreisanstieg in Deutschland
Die Bundesnetzagentur warnt davor, dass die Ökostromumlage im kommenden Jahr über fünf Cent liegen wird. Dieses Jahr lag sie noch bei 3,6 Cent, was demnach einen Anstieg um 50 Prozent bedeutet. Das bedeutet für die Verbraucher widerum zukünftig höhere Strompreise.
Ganze Pressemeldung lesen | Kategorie: Umwelt, Energie

Pressemeldung von: Mall GmbH - 11.10.2012 09:22 Uhr
Zuverlässiger Gewässerschutz lässt sich planen - mit Mall
Pünktlich zur Automechanika 2012 hat Umweltspezialist Mall sein technisches Planerhandbuch „Neutra-Abscheideranlagen“ vorgestellt. Die 60-seitige Broschüre richtet sich an Planer und Ingenieure und bietet neben Projektbeispielen und technischen Hilfsmitteln auch rechtliche Hinweise und Baugrundsätze für die Planung von Abscheideranlagen.
Ganze Pressemeldung lesen | Kategorie: Umwelt, Energie

Pressemeldung von: Verivox GmbH - 10.10.2012 16:57 Uhr
EEG-Umlage treibt Strompreise um mindestens 7 Prozent
Laut einer Meldung der Nachrichtenagentur dpa wird die EEG-Umlage für das Jahr 2013 bei 5,27 Cent/kWh liegen. Die Erhöhung der EEG-Umlage von 3,592 Cent/kWh auf 5,27 Cent/kWh wird die Strompreise um mindestens 7 Prozent verteuern. Für Privathaushalte bedeutet dies eine Erhöhung von mindestens 73 Euro pro Jahr.
Ganze Pressemeldung lesen | Kategorie: Umwelt, Energie

Pressemeldung von: Agentur Lorenzoni GmbH - 10.10.2012 16:37 Uhr
Unilever setzt auf Energie Controlling System "econ"
Die Unilever Deutschland GmbH setzt am Produktionsstandort Heppenheim das Energie Controlling System "econ" von econ solutions ein. Damit verfolgt der Konzern das Ziel, die Energiekosten bei der Eisproduktion zu senken.
Ganze Pressemeldung lesen | Kategorie: Umwelt, Energie

Pressemeldung von: Jurawatt GmbH - 10.10.2012 13:31 Uhr
Sport, Spiel und Spannung pur
Konzerte, Messen, Tagungen, Gala-Abende, Modeschauen – die Eulachtalhallen im schweizerischen Winterthur sind der passende Rahmen für die verschiedensten Veranstaltungen. Doch nun kommt zum Faktor Erlebnis ein weiterer dazu: Auf dem Dach der Halle 2 sind 1.534 PV-Module ans Netz gegangen, mit einer Leistung von 383,500 kWp.
Ganze Pressemeldung lesen | Kategorie: Umwelt, Energie

Pressemeldung von: Jendrischik PR - 10.10.2012 13:13 Uhr
Bezahlbare Energiewende dank Power-To-Gas?
Die Energiewende ist ein gigantischer Transformationsprozess. Dezentral und erneuerbar erzeugte Energie steht künftig nicht immer bedarfsgerecht zur Verfügung, da Solarparks nur Strom produzieren, wenn die Sonne scheint oder sich die Flügel der Windkraftanlagen nur dann in Bewegung setzen, wenn ausreichend Wind weht. Um diese Schwankungen auszugleichen, muss das Versorgungssystem flexibel steuerbar sein und vor allem Möglichkeiten zur Speicherung der Energie bieten. Eine befriedigende Lösung für diese Problematik ist derzeit noch nicht gefunden. Vielversprechende Lösungsansätze liegen unter dem Gesichtspunkt der chemischen Speicherung in der "Power-to-Gas"-Technologie. Auch die Entwicklung der Brennstoffzelle als Energiespeicher in Form von Hybridsystemen wird intensiv vorangetrieben. Immer mehr Unternehmen setzen auf die Brennstoffzelle als Zukunftstechnologie: So gaben jüngst Panasonic und Viessmann ihre enge Kooperation bekannt. Auch die Bundesländer Sachsen und Sachsen-Anhalt buhlen um die Ansiedlung der attraktivsten Forschungsinstitute und der dynamischsten Unternehmen.
Ganze Pressemeldung lesen | Kategorie: Umwelt, Energie

Pressemeldung von: Discounter-Energie - 10.10.2012 12:50 Uhr
DISCOUNTER-ENERGIE startet große Neukundenaktion
Bei der Neukundenaktion von DISCOUNTER-ENERGIE erhält ab sofort jeder Neukunde eine Wertkarte von KioskPresse.de im Wert von 50 Euro, mit der er seine Lieblingszeitschrift bezahlen kann. Sobald der Kunde in Belieferung bei dem Energieversorger geht, wird ihm die Wertkarte mit persönlichem Aktions-Code zugesandt, die er online einlösen kann.
Ganze Pressemeldung lesen | Kategorie: Umwelt, Energie

Pressemeldung von: Press´n´Relations GmbH Ulm - 10.10.2012 12:04 Uhr
E.VITA GmbH stellt das Bilanzkreismanagement auf Eigenabwicklung um
Transparente Strom- und Gastarife, bestmöglicher Service und uneingeschränkte Versorgungssicherheit: Das ist die Devise des Energieversorgers E.VITA. Der Stuttgarter Gas- und Stromanbieter bietet bundesweit passgenaue Tariflösungen für Gewerbe- und Privatkunden. Das Unternehmen führt dabei den gesamten Prozess von der Kundenanlage bis zur Abrechnung beider Medien fast ganzheitlich im eigenen Haus durch. Lediglich beim Bilanzkreismanagement setzte man bis vor kurzem noch auf das Outsourcing bei einem externen Dienstleister. Um die erfolgreiche Entwicklung auf dem deutschen Markt weiter voranzutreiben, erfolgt seit dem 1. Juli 2012 die schrittweise Ablösung der Dienstleistung durch den AKTIF dataService.
Ganze Pressemeldung lesen | Kategorie: Umwelt, Energie

Pressemeldung von: Press'n'Relations GmbH - 10.10.2012 12:04 Uhr
Weitblick beim Einspeisermanagement
Energiewende treibt Aufwand auf NetzseiteDas Einspeisermanagement gleicht aktuell einem Kampf an mehreren Fronten: Denn es geht bei Weitem nicht nur um die neuen Prozesse, die hinsichtlich der Einführung des Herkunftsnachweisregisters des Umweltbundesamtes umzusetzen sind. ...
Ganze Pressemeldung lesen | Kategorie: Umwelt, Energie

Pressemeldung von: Dr. Schulz Public Relations GmbH - 10.10.2012 12:04 Uhr
HKI: Viel "Holz vor der Hütten": Private Haushalte lagern Vorräte für mehr als zwei Winter
Brennholzverbrauch stieg im Jahr 2010 witterungsbedingt auf 34 Mio. Festmeter - Kaminofenbesitzer handeln richtig


Frankfurt am Main. - Die privaten Haushalte in Deutschland haben richtig "Holz vor der Hütten". ...
Ganze Pressemeldung lesen | Kategorie: Umwelt, Energie

Pressemeldung von: Verivox GmbH - 10.10.2012 10:57 Uhr
Strom sparen allein reicht nicht
Die anstehenden Strompreiserhöhungen können durch ein bewusstes Strom sparen und effizientere Geräte kaum ausgeglichen werden. Ein Wechsel des Stromanbieters kann dagegen sehr viel höhere Einsparungen erzielen.
Ganze Pressemeldung lesen | Kategorie: Umwelt, Energie

Pressemeldung von: PGNiG Sales & Trading GmbH - 10.10.2012 10:44 Uhr
EISZEIT: Haushaltskunden können sich vor zu hohen Heizkosten bei kaltem Wetter schützen
Mit EISZEIT haben PST - Kunden die Möglichkeit, das Risiko erhöhter Energiekosten im Falle eines sehr kalten Winters zu senken. Sobald die Tagesmitteltemperaturen an mehr als drei Tagen unter -10 °C fallen, reduziert PST die Gasrechnung ihrer Kunden um bis zu 500€ pro Jahr. EISZEIT wird im Rahmen der laufenden Neukundengewinnungsaktion kostenfrei angeboten.
Ganze Pressemeldung lesen | Kategorie: Umwelt, Energie
«377378379380381382383»
Seite
Seite 381 von 383
Alle Angaben sind ohne Gewähr. Verantwortlich für den Inhalt der Pressemeldung ist der jeweilige Autor, welcher den Beitrag verfasst hat, oder verfassen hat lassen.
Marken, Logos und sonstigen Kennzeichen können geschützte Marken darstellen.